Gemeinde leben

Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis

 
 

Rückblicke auf die Konfirmation 2021


4 Konfirmationsgottedienste in Oberpleis

Am 28. und 29. August 2021, jeweils um 10:00 und 13:00 Uhr, fanden die feierlichen Konfirmationsgottesdienste in unserer Kirche statt.

Coronabeding in vier Dreiergruppen, jeweils mit 15 Verwandten, das war die feierliche Konfirmation in Oberpleis, die schon aus dem Frühjahr hinaus in den August verschoben worden war. Das Wetter war für den August besser erhofft, der Regen hat jedoch gesiegt. So feierte die Evangelische Kirchengemeine Oberpleis die Konfirmationen in vier Gottesdiensten mit jeweils drei Konfirmand*innen und deren Familien.

Fotos und Collagen: Zielke

Begleitet von unserem Organisten Herrn Altenrath und der Jugendband "Die Band" aus Stieldorf, geleitet von Pfarrer Klemp-Kindermann und unter Mitwirkung der Presbyter*innen Klink, Wolle, Jung, Strojek und Zielke, waren die Konfirmationsgottesdienste jeweils ein individueller Rückblick auf die Konfirmandenzeit. 

Es war eine ganz besondere Konfirmandenzeit, geprägt von den coronabedingen Einschränkungen mit Onlineunterricht aber auch mit dem Wechsel in der Oberpleiser Pfarrstelle. Gemeistert haben die Konfirmand*innen diese jedoch ganz leicht. 

"Ich werde diesen Konfi-Jahrgang jedoch in ganz besonderer Erinnerung behalten" sagte Pfarrer Klemp-Kindermann in seiner Predigt.


Für das Presbyterium gratulierte Kai Zielke mit den Worten: 


Liebe Konfirmandinnen, liebe Konfirmanden,

liebe Eltern und Verwandte

 

Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt … 

Dieses Lied, oft gesungen. 


Das Schiff, es fährt vom Sturm bedroht durch Angst, Not und Gefahr,

Verzweiflung, Hoffnung, Kampf und Sieg, so fährt es Jahr um Jahr.

Und immer wieder fragt man sich: Wird denn das Schiff bestehn?

Erreicht es wohl das große Ziel? Wird es nicht untergehn? 


Einige dieser Gedanken hattet ihr bestimmt auch in Eurer besonderen Konfirmandenzeit, stimmt´s? 

Was macht die Corona-Pandemie mit mir, was macht sie mit meiner Familie? 

Und jetzt auch noch die Bilder von der Extremregenkatastrophe bei uns um die Ecke. 

Ihr habt Euch dabei bestimmt oft gefragt: Wie geht es mir dabei selbst? Welche Gefühle habe ich bei all diesen Bildern? 

Vielleicht Angst? Vielleicht aber auch Hoffnung?

Ein Vertrauen das alles gut wird?


Das Ziel, das ihm die Richtung weist, heißt Gottes Ewigkeit.

Und wenn uns Einsamkeit bedroht, wenn Angst uns überfällt:

Viel Freunde sind mit unterwegs auf gleichen Kurs gestellt.

Das gibt uns wieder neuen Mut, wir sind nicht mehr allein.


Mit Eurer heutigen Konfirmation, zu der ich Euch im Namen des Presbyteriums und der gesamten Gemeinde beglückwünschen möchte, habt ihr das Recht bekommen, aktiv in unserer Gemeinde mitzugestalten.

Weichen mitzustellen, Ideen zu verwirklichen,

 Gemeinde aktiv zu leben!

 

Dies wünsche ich mir von Euch für unsere Gemeinde, bringt Euch ein, lasst unsere neu entstehende Gemeinde mit Euren Vorstellungen wachsen. 

Der Baum, der im gemeinsamen Siegel der neuen Evangelischen Gemeinde Siebengebirge wächst, braucht EUCH!

IHR seid das Wasser des Lebens für diesen Baum, für EURE Gemeinde.

 

Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt …

Am Ende heißt es hier:

 

So läuft das Schiff nach langer Fahrt in Gottes Hafen ein!

 

Dies wünsche ich Euch und Euren Familien:

 Gottes Segen für Eure Zukunft.


und Stephan Strojek (auch als Vater einer Konfirmandin) mit den Worten: 


Liebe Konfirmierte,

 

stellvertretend für das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Oberpleis gratuliere ich Euch zur Konfirmation und heiße Euch in unserer Gemeinde herzlich willkommen.


Unser besonderer Gruß an diesem Festtag gilt den Eltern, Großeltern, Paten, Verwandten, Freunden und Bekannten.

Was war das für ein Konfirmandenjahrgang, was waren das für eineinhalb Corona-Jahre, in denen die Konfirmation vorbereitet wurde?

2 Meter Abstand, Maske tragen, singen, nicht singen, mit Maske singen,

nur draußen singen? Gebote – Verbote.

Hygienemaßnahmen, Händedesinfektion, Hygienekonzept.

Wie soll man bei diesen Vorgaben eine Konfirmation vorbereiten? Online-Unterricht? Wo bleibt die Gemeinschaft? Wo bleibt das Zusammensein? Wo bleiben die sozialen Kontakte?

Erst am letzten Wochenende konntet ihr euch in einer Konfirmandenfreizeit als Gruppe näher kennenlernen. Und jetzt im Konfirmationsgottesdienst seid ihr schon wieder auf vier Dreiergruppen aufgeteilt…

Dennoch sind wir heute am Ende der Konfirmandenzeit angelangt – ihr habt es geschafft.

Trotz aller Fragen, Widerstände und Schwierigkeiten seid ihr nun konfirmiert.


Jetzt steht Ihr an der Schwelle zum Erwachsen werden, vor Euch liegt

das Leben wie unbekanntes weites Land.

Und es ist allein Eure Entscheidung, in welche Richtung Ihr geht.

Das ist Freiheit – Freiheit, nach der Ihr Euch vielleicht schon oft gesehnt habt, wenn Euch zuhause oder in der Schule alles auf den Keks gegangen ist.

Freiheit, die manchmal aber auch Angst macht, nicht nur Euren Eltern, sondern

vielleicht auch Euch - auch wenn Ihr das nie zugeben würdet.

Es liegt in Eurer Hand, wie Ihr diesen Freiraum gestaltet und in welche Richtung Ihr geht.

Wichtig ist, dass Ihr Euren Weg geht und dass Ihr wisst, dass Ihr Gott

immer wieder neu bitten dürft, Euch den Weg zu zeigen und die Hand schützend über Euch zu halten, auch wenn Ihr

ihn vielleicht gerade zuvor mit einem „ach Gott“ abgewimmelt hattet.


Christus hat uns das Heilige Abendmahl geschenkt. Er will sich darin mit uns und allen Christen auf Erden verbinden und unseren Glauben stärken.

Mit eurer Konfirmation seid ihr nun eingeladen, am Abendmahl teilzunehmen.

Außerdem wird euch das Recht verliehen, Taufpaten zu werden. Ihr könnt künftig in der Gemeindeversammlung mitberaten, und mit 18 seid ihr in der Kirche in das Presbyteramt wählbar. Aber das Recht zu wählen habt ihr jetzt schon mit der Konfirmation!

Ihr seid jetzt mündige Christen.


Unsere Gemeinde würde sich natürlich freuen, wenn Ihr Euch auch nach dem heutigen Tag am Gemeindeleben beteiligen würdet und Eure Gedanken, Wünsche und Vorstellungen als frischen Wind für die Zukunft der Gemeinde mit einbringt.


Möge Gottes Segen Euren weiteren Lebensweg begleiten.

Für den heutigen Tag wünschen wir Euch und allen, die diesen Tag mit Euch feiern, ein gutes Gelingen und viele schöne Stunden. 


Impressionen aus dem Konfirmationsgottesdiensten:

Konfirmation 1 - 28. August 2021, 10.00 Uhr


Konfirmation 2 - 28. August 2021, 13.00 Uhr


Konfirmation 3 - 29. August 2021, 10.00 Uhr


Konfirmation 4 - 29. August 2021, 13.00 Uhr

Fotos und Collagen: Zielke


Die Evangelische Kirchengemeinde Oberpleis beglückwünscht Ihre Konfirmand*innen und wünscht Ihnen Gottes Segen auf Ihrem weiteren Lebensweg.



Online-Vorstellungsgottesdienst unserer Konfirmanden

Aus der Bartning Notkirche in Oberpleis mit Pfarrer Arndt Klemp-Kindermann und allen Konfirmand*innen.

Was bedeuten die 10 Gebote heute für mich? Was sind meine Gedanken für die bevorstehende Konfirmation? Das alles konnte in diesem Vorstellungsgottesdienst erlebt werden. Pfarrer Klemp-Kindermann hatte mit den Konfirmand*innen einen tollen und spannenden Gottesdienst vorbereitet, begleitet von Herrn Altenrat am Klavier und mit schönen Lieder aus der Bartning-Notkirche in Oberpleis.


Foto: Klemp-Kindermann

 

Aufnahme des Online - Vorstellungsgottesdienstes unserer Konfirmand*innen



Gedanken der Konfirmand*innen, Musik, Gesang und eine Predigt - unsere Kirche wurde am 18. April 2021 wieder zum Filmstudio


Pfarrer Arndt Klemp-Kindermann und die Konfirmand*innen hatten sich in den Online-Konfistunden schon intensiv auf diesen Tag vorbereitet. Die entstandenen Aufnahmen wurden von Mike Krüger zu einem Online-Vorstellungsgottesdienst zusammengestellt.

 

 


Konfirmation in Zeiten der Corona- Pandemie - gemeinsam ist vieles möglich!